fatto a mano

Sirup aus Holunderbeeren - Guter Hausgeist

fruchtig und sehr gesund

Die Beeren von unserem Holunderbusch - früher galt er als heiliger Baum. In ihm sollten die guten Hausgeister wohnen, die uns vor Unglück und Schaden bewahren sollen.

Zutaten

400 ml Saft aus Holunderbeeren (bei mir ergab ein 10 Liter Eimer voll Holunderbeeren mit Dolden 400 ml Saft)
400 ml Wasser
800 g Zucker (ich habe 500 g Sirupzucker und 300 g normalen weißen Zucker verwendet)

Zubereitung

1Holunder gründlich waschen.

2Holunderbeeren von den Dolden zupfen und in einen Topf geben.

3Etwas Wasser zugeben, so viel, dass die Holunderbeeren gerade bedeckt sind.

4Alles aufkochen und so lange köcheln lassen bis die Beeren schrumpelig werden und sich ausdrücken lassen (ca. 15-20 Minuten)

5Die Beeren mit Flüssigkeit durch ein feines Sieb oder Tuch giessen. Damit man möglichst viel Saft aus den Beeren gewinnt, kann man diese auspressen.

6Den Zucker und das Wasser (gleiche Menge wie Saftmenge) zum gewonnenen Saft geben und aufkochen. Nach 5 Minuten Kochen ist der Sirup fertig und kann in Flaschen abgefüllt werden.

7Die Flaschen wurden zuvor mit kochend heißem Wasser ausgespült und anschließend für 10 Minuten bei 140 °C in den Backofen gelegt.

Zurück

www.fraumetzele.de